Health Promotion & Healthy Ageing

Gesundheitsförderung, Früherkennung und Prävention sind die wirkungsvollsten und ökonomischsten Maßnahmen, um dem weiteren Anstieg von chronischen Erkrankungen entgegenzuwirken und ein gesundes, selbstbestimmtes und aktives Altern verwirklichen zu können. Das Institut für Gesundheitswissenschaften entwickelt für Zielgruppen jeden Alters interdisziplinäre Gesundheitsförderungs- und Präventionsprogramme.

FH-Prof. Mag. Dr. Elisabeth Höld

Schwerpunktkoordinatorin

 

Im Forschungsschwerpunkt werden Methoden entwickelt die eine nachhaltige Änderung des Lebensstils unterstützen und fördern, weil der Lebensstil einen Schlüsselfaktor für gesundes Altern darstellt.

Schwerpunktkoordinatorin

  • Senior Researcher Institut für Gesundheitswissenschaften
  • Department Gesundheit
T: +43/2742/313 228 572

Personen

  • FH-Dozentin
  • Stellvertretende Studiengangsleiterin Digital Healthcare (MA)
  • Department Gesundheit
  • Department Medien und Digitale Technologien
T: +43/676/847 228 586
  • Studiengangsleiterin Gesundheits- und Krankenpflege (BA)
  • Lehrgangsleiterin Präklinische Versorgung und Pflege (akad.)
  • Department Gesundheit
T: +43/2742/313 228 540
T: +43/676/847 228 540
  • FH-Dozentin
  • Department Gesundheit
T: +43/676/847 228 568
  • FH-Dozentin
  • Internationale Koordinatorin
  • Department Gesundheit
T: +43/676/847 228 485
  • FH-Dozentin
  • Department Gesundheit
T: +43/676/847 228 565
  • FH-Dozentin
  • Department Gesundheit
T: +43/676/847 228 593
  • FH-Dozentin
  • Department Gesundheit
T: +43/676/847 228 598
  • FH-Dozentin
  • Department Gesundheit
T: +43/676/847 228 547

Projekte

GAAS: Gesundheitskompetenz bei Jugendlichen

GAAS – Ein Projekt zur Förderung der Gesundheitskompetenzen von Jugendlichen, die sich nicht in Ausbildung, Arbeit oder Schulung befinden.

GEKO: Generationsübergreifende Ernährungskompetenz

In Kooperation mit dem Verein „Stattgarten – Urban Gardening in St. Pölten“ erarbeitet die Fachhochschule St. Pölten die wissenschaftliche Basis sowie kreative Strategien zur nachhaltigen Verm...

Game based learning

Spielentwicklung in der Diätologie und Physiotherapie

Train&Win – Trainieren und Lebensqualität gewinnen

„FitDaheim“ wird das auf Prophylaxe abzielende, physio- und ergotherapiebasierende Trainingsprogramm heißen, das Bewegung im Alter fördern und die individuelle Lebensqualität erhöhen soll.

Querschnittsstudie zum gesundheitsbezogenen Verhalten der St. PöltnerInnen

Im Rahmen des Projektes „St. Pölten auf gesundem Weg!“ führte das Institut für Gesundheitswissenschaften der Fachhochschule St. Pölten eine Querschnittstudie durch. Ziel dieser Erhebung ist es...

„Involve yourself“ - „Sicher ist sicher“ Evaluierung eines Pilotprojektes

Das Institut für Gesundheitswissenschaften kooperiert mit der Plattform Patientensicherheit und der NÖ Patientenanwaltschaft im Rahmen des Pilot-Projektes „involve yourself“. Die Kooperation umf...

Broschüre "Wohlfühlen ein Leben lang"

Eine genussvolle Informationsbroschüre über Ernährung und Bewegung unter besonderer Berücksichtigung altersbedingter Veränderungen des Körpers.

SOS-Gesundheit

Jugendliche im SOS-Kinderdorf Hinterbrühl erfahren die Wirkung von Ernährung auf die Gesundheit

Innoscheck Game based Learning

Kinder und Jugendliche setzen sich spielerisch mit gesunder Ernährung und Bewegung auseinander.

Externe Evaluation des Projekts "Babycouch"

Die Babycouch bietet Unterstützung für Schwangere, Stillende und junge Familien. Die Fachhochschule St. Pölten begleitet das Projekt mit einer wissenschaftlichen Evaluierung.

Externe Evaluation des Projekts "Bewegungskaiser"

Motion 21 hat die innovative Gesundheitsinitiative Bewegungskaiser ins Leben gerufen. Die Fachhochschule St. Pölten steuerte Expertise und Know-how zur korrekten Evaluierung des Projekts bei.

G'sund und G'scheit durch Spielezeit

Gesunde Ernährung ist kinderleicht! Die Spiele NutriDuo und NutriMove vermitteln Kindern gesunde Ernährung altersgerecht und unterhaltsam. Im Projekt sollen die Prototypen der Spiele hinsichtlich ih...

Usability-Study für MFT Challenge Disc

Usability der MFT Challenge Disc für SeniorInnen und Darstellung eines Grundkonzepts für die Entwicklung eines zielgruppengerechten Trainingsgerätes.

Publikationen

Leitner, G., Kramer, B., Engelberger, K., & Waiss, M. (2019). ONCC- Onko Nutrition Care Check - Ein Leitfaden zur Verhütung von Gewichtsverlust bei onkologischen Erkrankungen. Diaetologen Journal, 4, 23–24.
Leitner, G. (2019). Ketogene Ernährung bei Multipler Sklerose. MS Aktuell - Informationsmagazin Der Multiple Sklerose Gesellschaft, 57, 7–8.
Kaider, M. (2019). Licht, Lärm und postoperativer Schmerz. Schmerz Und Schmerzmanagement, 3(4), 13–19.
Beirer, A. (2019). Mehr Qualität, weniger Mangel – Ernährungstherapie bei Mangelernährung [Invited talk]. 5. LEBENS.MEDizinischer Kongress - Schwerpunkt Medizin, Lebens.Med Zentrum Bad Erlach, 17.05.2019, Bad Erlach.
Untersteiner, I. (2019). Identifizierung förderlicher und hemmender Faktoren für eine langfristige Gewichtsreduktion und -stabilisation für übergewichtige und adipöse sechs- bis neunjährige Kinder [Invited talk]. 36. Ernährungskongress des Verbandes der Diätologen Österreichs, FH Science Talk, 28.-29.3.2019, Wien.
Mörsen, C.-S., Heschl, L., Rottensteiner, S., & Reisinger, A. (2019). Podiumsdiskussion: Primärversorgung in Österreich - ein vielversprechendes Konzept? In ÖGERN (Ed.), Primärversorgung zwischen Medizin, Pflege und Rettungsdienst (Vol. 6, pp. 139–149). ÖGERN / Educa Verlag.
Ramler, H. (2019). „You are kidning – Lecture on Nephrology“ [Invited talk]. International Students Projects, 22.5.2019, Hanzehogeschool Groningen/NL, Groningen.
Fischer, H., Leitner, G., Möseneder, J. M., & Karner, G. (2019). Optimierung der Kaltverpflegung beim Bundesheer unter Berücksichtigung der ernährungsphysiolo-gischen Anforderung im Outdoortraining anhand des Beispiels der Theresianischen Militärakademie Wiener Neustadt [Posterpräsentation]. 13. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen FFH, 24.-25.4.2019, Wr. Neustadt.
Fischer, H. (2019). Optimierung der Kaltverpflegung beim Bundesheer unter Berücksichtigung der ernährungsphysiolo-gischen Anforderung im Outdoortraining anhand des Beispiels der Theresianischen Militärakademie Wiener Neustadt [Invited talk]. 36. Ernährungskongress des Verbandes der Diätologen Österreichs, FH Science Talk, 28.-29.3.2019, Wien.
Cheyette, C., Kolm, A., & Balolia, Y. (2019). Der einfachste Kalorienzähler für Diabetiker (1. Auflage). TRIAS Verlag.
Kohlenberg-Müller, K., Ramminger, S., Kolm, A., Barkmeijer, A., Gast, C., Adam, M., Le Bruyn, B., Heine-Bröring, R., Rachman-Elbaum, S., Werkman, A., Vanherle, K., Höld, E., Wewerka-Kreimel, D., & Valentini, L. (2019). Nutrition assessment in process-driven, personalized dietetic intervention - The potential im-portance of assessing behaviour components to improve behavioural change: Results of the EU-funded IMPECD project. Clinical Nutrition ESPEN, 32(8), 125–134. https://doi.org/https://doi.org/10.1016/j.clnesp.2019.03.017
Wewerka-Kreimel, D. (2018). Superfood aus Niederösterreich [ORF Guten Morgen NÖ]. https://noe.orf.at/radio/stories/2940722/
Hornbanger, B., Ramler, H., & Möseneder, J. M. (2018). Kochsalzreduktion in Brot und Gebäck [Posterpräsentation]. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Hypertensiologie und der Gesellschaft für Ne-phrologie, Dornbirn.
Ramler, H. (2018). Wie gesund ist Kaffee? [ORF NÖ heute]. https://noe.orf.at/tv/stories/2938120/
Heller, M., Stübler, A., Sandner, E., Kropf, J., Kumpf, A., Oppenauer-Meerskraut, C., Stamm, T., & Lampel, K. (2018). „FitDaheim“ - ein IKT-gestütztes, physio- und ergotherapiebasiertes Trainingsprogramm zur Förderung von Bewegung im Alter. In D. Link, A. Hermann, M. Lames, & V. Senner (Eds.), Sportinformatik XII (Vol. 274, pp. 49–50). Feldhaus.
Heller, M., Stübler, A., Sandner, E., Kropf, J., Kumpf, A., Oppenauer-Meerskraut, C., Stamm, T., & Lampel, K. (2018). A digital home-based physical training programme to improve balance and mobility performance among older adults. 23rd Conrgess of the European College of Sport Science, Dublin, Irland. http://ecss-congress.eu/2018/18/index.php
Möseneder, J. M. (2017). Game based learning: Ernährungswissen kindgerecht spielerisch vermitteln [Invited talk]. Ernährungsforum Eferding, Eferding, Schloß Starhemberg.
Fischer, T., Kiselka, A., Dlapka, R., Doppler, J., Iber, M., Gradl, C., Gorgas, A.-M., Siragy, T., & Horsak, B. (2016). An Auditory Feedback System in Use with People Aged +50 Years: Compliance and Modifications in Gait Pattern. In J. Ibáñez, J. González-Vargas, J. M. Azorín, M. Akay, & J. L. Pons (Eds.), Converging Clinical and Engineering Research on Neurorehabilitation II (pp. 881–885). Springer International Publishing. https://doi.org/10.1007/978-3-319-46669-9_143
Kolm, A., Harreiter, J., Höld, E., Dovjak, G., Wewerka-Kreimel, D., Brose, M., & Kautzky-Willer, A. (ongoing). Preventing type 2 diabetes mellitus in women with previous gestational diabetes: a systematic re-view. Prospero Registration No. CRD42014014754.
Leitner, G., Kramer, B., Engelberger, K., & Waiss, M. (2019). ONCC- Onko Nutrition Care Check - Ein Leitfaden zur Verhütung von Gewichtsverlust bei onkologischen Erkrankungen. Diaetologen Journal, 4, 23–24.
Leitner, G. (2019). Ketogene Ernährung bei Multipler Sklerose. MS Aktuell - Informationsmagazin Der Multiple Sklerose Gesellschaft, 57, 7–8.
Kaider, M. (2019). Licht, Lärm und postoperativer Schmerz. Schmerz Und Schmerzmanagement, 3(4), 13–19.
Beirer, A. (2019). Mehr Qualität, weniger Mangel – Ernährungstherapie bei Mangelernährung [Invited talk]. 5. LEBENS.MEDizinischer Kongress - Schwerpunkt Medizin, Lebens.Med Zentrum Bad Erlach, 17.05.2019, Bad Erlach.
Untersteiner, I. (2019). Identifizierung förderlicher und hemmender Faktoren für eine langfristige Gewichtsreduktion und -stabilisation für übergewichtige und adipöse sechs- bis neunjährige Kinder [Invited talk]. 36. Ernährungskongress des Verbandes der Diätologen Österreichs, FH Science Talk, 28.-29.3.2019, Wien.
Mörsen, C.-S., Heschl, L., Rottensteiner, S., & Reisinger, A. (2019). Podiumsdiskussion: Primärversorgung in Österreich - ein vielversprechendes Konzept? In ÖGERN (Ed.), Primärversorgung zwischen Medizin, Pflege und Rettungsdienst (Vol. 6, pp. 139–149). ÖGERN / Educa Verlag.
Möseneder, J. M., Höld, E., Fellnhofer, K., & Karner, G. (2019). Game Based Learning – Ernährungswissen kindgerecht und spielerisch vermitteln. Psychologie in Österreich, 39(1 & 2), 65–70.
Ramler, H. (2019). „You are kidning – Lecture on Nephrology“ [Invited talk]. International Students Projects, 22.5.2019, Hanzehogeschool Groningen/NL, Groningen.
Fischer, H., Leitner, G., Möseneder, J. M., & Karner, G. (2019). Optimierung der Kaltverpflegung beim Bundesheer unter Berücksichtigung der ernährungsphysiolo-gischen Anforderung im Outdoortraining anhand des Beispiels der Theresianischen Militärakademie Wiener Neustadt [Posterpräsentation]. 13. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen FFH, 24.-25.4.2019, Wr. Neustadt.
Fischer, H. (2019). Optimierung der Kaltverpflegung beim Bundesheer unter Berücksichtigung der ernährungsphysiolo-gischen Anforderung im Outdoortraining anhand des Beispiels der Theresianischen Militärakademie Wiener Neustadt [Invited talk]. 36. Ernährungskongress des Verbandes der Diätologen Österreichs, FH Science Talk, 28.-29.3.2019, Wien.
Cheyette, C., Kolm, A., & Balolia, Y. (2019). Der einfachste Kalorienzähler für Diabetiker (1. Auflage). TRIAS Verlag.
Kohlenberg-Müller, K., Ramminger, S., Kolm, A., Barkmeijer, A., Gast, C., Adam, M., Le Bruyn, B., Heine-Bröring, R., Rachman-Elbaum, S., Werkman, A., Vanherle, K., Höld, E., Wewerka-Kreimel, D., & Valentini, L. (2019). Nutrition assessment in process-driven, personalized dietetic intervention - The potential im-portance of assessing behaviour components to improve behavioural change: Results of the EU-funded IMPECD project. Clinical Nutrition ESPEN, 32(8), 125–134. https://doi.org/https://doi.org/10.1016/j.clnesp.2019.03.017
Wewerka-Kreimel, D. (2018). Superfood aus Niederösterreich [ORF Guten Morgen NÖ]. https://noe.orf.at/radio/stories/2940722/
Hornbanger, B., Ramler, H., & Möseneder, J. M. (2018). Kochsalzreduktion in Brot und Gebäck [Posterpräsentation]. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Hypertensiologie und der Gesellschaft für Ne-phrologie, Dornbirn.
Ramler, H. (2018). Wie gesund ist Kaffee? [ORF NÖ heute]. https://noe.orf.at/tv/stories/2938120/
Höld, E., Winkler, C., & Rust, P. (2018). Gesundheitsverhalten von in Ostösterreich lebenden Jugendlichen im NEET-Status. 21. Wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Public Health, Wien.
Höld, E. (2018). Wie valide sind Ernährungs-Apps? Geeignete Helfer zum Abnehmen und Trainieren? [Invited talk]. 4. Fachtag Ernährung, Wien.
Gstöttinger, S. (2018). Gegenüberstellung des Ernährungsverhaltens von Jugendlichen im NEET-Status mit aktuellen Er-nährungsempfehlungen -- Ergebnisse der IST-Analyse des Projektes GAAS [Invited talk]. 35. Ernährungskongress des Verbandes der Diätologen Österreichs, FH Science Talk, Wien.
Kormann, M. (2018). Einfluss des Migrationshintergrundes auf das Ernährungsverhalten von Jugendlichen im NEET-Status - Ergebnisse der IST-Analyse des Projektes GAAS [Invited talk]. 35. Ernährungskongress des Verbandes der Diätologen Österreichs, FH Science Talk, Wien.
Höld, E., Winkler, C., & Rust, P. (2018). Development and evaluation of an innovative tool for nutrition communication for adolescents. 5th International Conference on Nutrition and Growth, Paris.
Höld, E., Winkler, C., Kidritsch, A., & Rust, P. (2018). Gesundheitsbezogenes Verhalten von in Österreich lebenden Jugendlichen im NEET-Status (=not in employment, education or training). Ernährungs Umschau, 65(7), M364-371. https://doi.org/10.4455/eu.2018.027 (english version)
Heller, M., Stübler, A., Sandner, E., Kropf, J., Kumpf, A., Oppenauer-Meerskraut, C., Stamm, T., & Lampel, K. (2018). „FitDaheim“ - ein IKT-gestütztes, physio- und ergotherapiebasiertes Trainingsprogramm zur Förderung von Bewegung im Alter. In D. Link, A. Hermann, M. Lames, & V. Senner (Eds.), Sportinformatik XII (Vol. 274, pp. 49–50). Feldhaus.
Heller, M., Stübler, A., Sandner, E., Kropf, J., Kumpf, A., Oppenauer-Meerskraut, C., Stamm, T., & Lampel, K. (2018). A digital home-based physical training programme to improve balance and mobility performance among older adults. 23rd Conrgess of the European College of Sport Science, Dublin, Irland. http://ecss-congress.eu/2018/18/index.php
Gattringer, S., Huemer, E., Wewerka-Kreimel, D., Möseneder, J. M., & Karner, G. (2018). Mischkost vs. Vegane Ernährung: Kosten vergleichbar. Darstellung eines Kostenvergleichs zwischen gesunder, bedarfsdeckender Mischkost und einer gut geplanten veganen Kost. Journal Für Ernährungsmedizin, 20(4), 22–23.
Feigl, M., & Wewerka-Kreimel, D. (2018). Die Menge macht das Gift (Basis Interviewbeitrag „Zucker“, 2.2.2018). Gesund Und Leben, 4, 14–17.
Abel-Wanek, U., & Möseneder, J. M. (2018). Gesundheit macht Schule (Basis Telefoninterview „Spielerisch gesund ernähren“, 16.5.2018). Pharmazeutischer Zeitung, 163(21), 43.
Förster, B., & Wewerka-Kreimel, D. (2017). Doppeldiagnose Zöliakie & Typ 1 Diabetes bei Kindern - eine diätologische Herausforderung. 45. ÖDG-Jahrestagung, Salzburg.
Möseneder, J. M. (2017). Game based learning: Ernährungswissen kindgerecht spielerisch vermitteln [Invited talk]. Ernährungsforum Eferding, Eferding, Schloß Starhemberg.
Winkler, C. (2017). GAAS - Projekt zur Förderung der Gesundheitskompetenzen von Jugendlichen, die sich nicht in Ausbil-dung, Arbeit oder Schulung befinden [Invited talk]. Technopol-JungforscherInnen-Frühstück im Technologie- und Forschungszentrum Krems, Krems.
Leitner, G. (2017). Seminar Allergenkennzeichnung – Unterweisung laut gesetzlicher Vorgaben [Invited talk and seminar]. NÖ Landeskliniken Holding, St. Pölten.
Leitner, G. (2017). Optimum nutrition from birth to year one [Invited talk and workshop]. International Week Leuven-Limburg, Leuven-Limburg.
Ramler, H. (2017). Optimum nutrition from birth to year one [Invited talk and workshop]. International Week Leuven-Limburg, Leuven-Limburg.
Rust, P., Winkler, C., Klausburg, K., & Höld, E. (2017). Association of Socioeconomic Status and Prevalence of Overweight/Obesity among children and Adolescents – Intervention Study with Young People with NEET Status in Austria [Posterpräsentation]. 4th International Conference on Nutrition and Growth, Amsterdam, Amsterdam.
Kiselka, A. (2017). Angewandte Tanzmedizin: Spezielle Physiotherapie für Tänzer. tamed spezial Symposium Tanzmedizinische Tage 2017, Wien, Österreich. https://www.tamed.eu/
Kiselka, A. (2017). „Spezielle Physiotherapie für Tänzer“. tamed spezial 17. - 18.02.2017, Vienna, Austria. https://www.tamed.eu/
Ramler, H. (2017). Was Du trinkst ist nicht egal – Ernährungsphysiologische Beurteilung von Getränken für Jugendliche [Invited talk and workshop].
Kriz, M., Leitner, G., Möseneder, J. M., & Karner, G. (2017). Die ernährungsphysiologische Bedeutung von Kokosöl - Wie valide sind gesundheitsbezogene Aussagen auf Webseiten? Proc. Germ. Nutr. Soc., 23, 16.
Stöckel, S., Ramler, H., Möseneder, J. M., & Karner, G. (2017). Lernprogramm WISSEN antraiNIEREN – Darstellung und Evaluierung eines didaktischen Konzepts für selbstorganisiertes Lernen. Journal Für Ernährungsmedizin (JEM), 19(3), 22–23.
Hagmüller, H. P., Kormann, M., & Kiselka, A. (2017). Studierende für gesunde AthletInnen. Inform Physioaustria, 1, 15. http://www.physioaustria.at/pdf_lip/inform_Nr1_Februar2017/
Oppenauer-Meerskraut, C., Kropf, J., Bösendorfer, A., Gira, M., Heller, M., Lampel, K., Kumpf, A., & Stamm, T. (2017). I Don’t like Gaming, It Leads to a Pressure to Perform: Older Adults Refused Gaming Elements in a Digital Home-based Physical Training Programme in Two Qualitative Studies. Proceedings of the International Conference on Computer-Human Interaction Research and Applications (CHIRA 2017), 178–184.
Rottensteiner, S. (2017). Kur und Rehabilitation. In T. Beck & I. Brenneisen (Eds.), Brustkrebs. Der aktive Weg durch die Erkrankung (2. Auflage, pp. 78–85). Buchverlag für die Frau.
Wewerka-Kreimel, D. (2016). Elektronischer Einkaufsberater am Point of Sale [Invited talk]. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Ernährung, Wien.
Höld, E. (2016). GAAS – Projekt zur Förderung der Gesundheitskompetenzen von Jugendlichen, die sich nicht in Ausbildung, Arbeit oder Schulung befinden [Invited talk]. 2. Treffen des Netzwerks Gesundheitskompetente Jugendarbeit Österreichs, Salzburg.
Kohlmaier, B. (2016). Ernährungsaspekte der LMIV & Konsumentenverhalten [Invited talk and workshop]. LMIV Nährwertkennzeichnung: Wie geht"s den "Big Seven", Wirtschaftskammer Niederösterreich, St. Pölten.
Gesunde Schwammerl. (2016). In NÖ-heute, La Vita. ORF NÖ.
Leitner, G. (2016). Influence of dietary habits and lifestyle factors on health indicators of young men, aged 17-19, in Lower Austria [Posterpräsentation]. Ernährung 2016. Dreiländertagung der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin, der Arbeits-gemeinschaft klinische Ernährung, der Gesellschaft klinischer Ernährung Schweiz und des Berufsverbandes Oecotrophologie, Dresden.
Leitner, G. (2016). Seminar Allergenkennzeichnung – Unterweisung laut gesetzlicher Vorgaben [Invited talk and seminar]. NÖ Landeskliniken Holding, St. Pölten.
Möseneder, J. M., Ölzant, V., Mayer, K., Wagner, G., Höld, E., & Karner, G. (2016). Game based learning: Evaluierung kindgerechter Ernährungsspiele zur Wissensvermittlung. 53. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V., Fulda.
Kiselka, A. (2016). May the identification of risks for falling in the elderly be improved by combination of existing measurements? A pilot study. ER-WCPT, 4th European Congress, Advancing Physiotherapy: Demonstrating Value and Impact, Liverpool, United Kingdom.
Bichler, R., & Laser, B. (2016). Anwendbarkeit ergonomischer Messmethoden auf Arbeitsplätzen im Bereich sicherheitskritischer Systeme. 142.
Fischer, T., Kiselka, A., Dlapka, R., Doppler, J., Iber, M., Gradl, C., Gorgas, A.-M., Siragy, T., & Horsak, B. (2016). An Auditory Feedback System in Use with People Aged +50 Years: Compliance and Modifications in Gait Pattern. In J. Ibáñez, J. González-Vargas, J. M. Azorín, M. Akay, & J. L. Pons (Eds.), Converging Clinical and Engineering Research on Neurorehabilitation II (pp. 881–885). Springer International Publishing. https://doi.org/10.1007/978-3-319-46669-9_143
Bichler, R. (2016). Digitalisierung im Gesundheitswesen - Schnittstelle Medientechnik und Medizin. Deutscher Wundkongress, Bremen, Deutschland.
Kiselka, A. (2016). Das Rad der Zeit. Inform Physioaustria, 1, 18–20.
Kriz, M., Leitner, G., Möseneder, J. M., & Karner, G. (2016). Ernährungsphysiologische Bedeutung von Kokosöl – Wie valide sind gesundheitsbezogene Aussa-gen auf Webseiten? Journal Für Ernährungsmedizin, 18(4), 20–21.
Kiselka, A. (2016). Sreening - Erforderliche Rahmenbedingungen für präventive Interventionen im Tanz: Erkenntnisse aus Sreening-Pilotprojekten. 13. Kongress für Tanzmedizin, Dresden, Deutschland.
Kiselka, A. (2016). Wie beeinflusst Volkstanz bei Menschen mit besonderen Bedürfnissen die soziale Kompetenz & die motorischen Fähigkeiten? 13. Kongress für Tanzmedizin, Dresden, Deutschland.
Kiselka, A. (2016). Unterschiede in der Beurteilung von tanzmedizinischen Screenings. 13. Kongress für Tanzmedizin, Dresden, Deutschland.
Kolm, A. (2016). Fette Abrechnung. Gesund & Leben in Niederösterreich, 11(12), 42–43.
Höld, E., Hitthaler, A., Ruso, P., & Kolm, A. (2016). Determinants of complementary feeding behaviour. Part 2: Influence of migration background and socio-economic status on complementary feeding behaviour of women in Lower Austria. Ernährungs Umschau, 63(7), 140–147. https://doi.org/10.4455/eu.2016.031
Möseneder, J. M., Ölzant, V., Mayer, K., Wagner, G., Höld, E., & Karner, G. (2016). Game based learning: Evaluierung kindgerechter Ernährungsspiele zur Wissensvermittlung. Proceedings of the German Nutrition Society, 21, 10.
Kolm, A., Hitthaler, A., Ruso, P., & Höld, E. (2016). Determinants of complementary feeding behaviour. Part 1: Review of European literature. Ernährungs Umschau, 63(6), 120–126. https://doi.org/10.4455/eu.2016.027
Kolm, A., Höld, E., Ramler, H., & Möseneder, J. M. (2016). Beeinflussung der arteriellen Hypertonie durch Ernährung. Aktuelle Ernährungsmedizin, 41(3), 196–201. https://doi.org/http://dx.doi.org/10.1055/s-0042-105727
Höld, E., Möseneder, J. M., & Hartl, M. (2015). Ernährung spielerisch vermitteln. 4. Tag der Lehre der FH St. Pölten, St. Pölten.
Leitner, G. (2015). Seminar Allergenkennzeichnung – Unterweisung laut gesetzlicher Vorgaben [Invited talk and seminar]. NÖ Landeskliniken Holding, St. Pölten.
Höld, E. (2015). Health Situation of European Youth Concerning Nutrition and Physical Activity” „BE HEALTHY – Bleib ge-sund!“: Wege zu einer innovativen Gesundheitsförderung in der Jugendarbeit [Invited talk]. Zeit!Raum in collaboration with ASL To3 – Piedmontese Adolescent Psychology Network. "Be Healthy" is financed by EU EACEA Directorate Agreement No. 2013-5684/013-001 YT7 PDPA7, Wien.
Ramler, H. (2015). Chia & Co [ORF-NÖ, NÖ heute, La Vita].
Ölzant, V., Höld, E., Möseneder, J. M., & Karner, G. (2015). Evaluierung kindgerechter Ernährungsspiele zur Wissensvermittlung [Invited talk]. 18. wissenschaftliche Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Public Health, St. Pölten.
Leitner, G. (2015). Einfluss von Ernährungsverhalten und Lebensstil auf Gesundheitsindikatoren 17-19-jähriger junger Männer in Niederösterreich. 9. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen, Hagenberg.
Essletzbichler, M., Leitner, G., Möseneder, J. M., & Karner, G. (2015). Einfluss der Proteine auf die Körperzusammensetzung [Invited talk]. 32. Ernährungskongress des Verbandes der Diätologen Österreichs, Wien.
Leitner, G. (2015). Allergenkennzeichnung - Anwendung laut gesetzlicher Vorgaben [Invited talk and workshop]. Workshop NÖ Landeskliniken Holding, St. Pölten.
Höld, E., & Möseneder, J. M. (2015). Game Based Learning: Ernährungswissen kindgerecht vermitteln. In J. Haag, J. Weißenböck, W. Gruber, & C. F. Freisleben-Teutscher (Eds.), Game Based Lerning – Dialogorientierung & spielerisches Lernen digital und analog - Beiträge zum 4. Tag der Lehre an der FH St. Pölten am 15.10.2015 (pp. 101–106). ikon VerlagsGesmbH.
Kiselka, A. (2015). Kleiner großer Unterschied. Inform Physioaustria, 2, 26–27.
Kiselka, A. (2015). Vier Minuten für fünf Jahre. Future. Das Magazin Der FH St. Pölten, 3, 12.
Bichler, R., & Laser, B. (2015). Messmethoden zur Erfassung des Sitzverhaltens in Leitstellen. Tagungsband Zum 8. Forum Medientechnik, 87.
Kohlmaier, B., Ramler, H., & Lasar, D. (2015). Wohlfühlen ein Leben lang (forum ernährung heute, Ed.). Eigenverlag.
Kiselka, A. (2015). Tanzmedizinisches Screening. Ready to dance: Sind Ihre TänzerInnen ausreichend fit für den Tanz? [Präsentation]. Symposium der Tanzmedizin, Wien, Österreich.
Höld, E., Möseneder, J. M., & Fellnhofer, K. (2015). NutriDuo und NutriMove: Ernährungswissen spielerisch. Journal Für Ernährungsmedizin, 16(4), 14–16.
Wewerka-Kreimel, D. (2014). Alternative Zucker [ORF-NÖ, NÖ heute, La Vita].
Leitner, G., Rust, P., & Elmadfa, I. (2014). Men"s health - Eating habits, health status and health behaviour of young Austrian men aged 17 to 20 years in context to their lifestyles – [Posterpräsentation]. 3. World Congress of Public Health Nutrition, Las Palmas de Gran Canaria.
Leitner, G. (2014). Brain-food. Future-FH St. Pölten, 24.
Leitner, G. (2014). FH-Diätologen im SOS-Kinderdorf. NÖN, 16.
Leitner, G. (2014). DAS GESUNDE BAND - Ein studentisches Projekt der FH St.Pölten, Studiengang Diätologie. ÖGPH Newsletter, 9.
Wewerka-Kreimel, D., Pflegerl, J., & Piller, E. (2014). Elektronischer Berater für den Lebensmitteleinkauf von SeniorInnen mit Diabetes mellitus Typ 2. Impulse in Zeiten des Wandels: 8. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen, Kufstein.
Lienbacher, M., Möseneder, J. M., Wewerka-Kreimel, D., & Karner, G. (2014). Der diätologische Nutzen von elektronischen Einkaufshilfen für den Lebensmitteleinkauf. 51. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V., Paderborn.
Kimeswenger, J., Möseneder, J. M., Marchard, E. M., Ableidinger, A., & Karner, G. (2014). Game based learning: Innovativer Zugang zur Vermittlung von Gesundheitskompetenzen bei Kindern und Jugendlichen [Posterpräsentation]. 51. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V., Paderborn.
Figl-Hertlein, A., Horsak, B., Dean, E., Schöny, W., & Stamm, T. (2014). A physiotherapy-directed occupational health programme for Austrian school teachers: a cluster randomised pilot study. Physiotherapy, 100(1), 20–26. https://doi.org/10.1016/j.physio.2013.03.003
Judmaier, P., Pohl, M., Michelberger, F., Bichler, R., Erharter, D., Fränzl, T., & Kunz, A. (2014). Untersuchungsmethoden zur Gendersensibilität von Arbeitsplätzen im Umfeld sicherheitskritischer Systeme. Gender UseT.
Kiselka, A., Rosenthal, R., & Lüftenegger, T. (2014). Chance und Herausforderung Tanz: Welche Rahmenbedingungen sind erforderlich, um TänzerInnen zu einem gesunden Umgang mit ihrem Körper auszubilden? Gehalten beim Tag der Lehre, FH St. Pölten.
Kiselka, A. (2014). Chance und Herausforderung Tanz: Welche Rahmenbedingungen sind erforderlich, um TänzerInnen zu einem gesunden Umgang mit ihrem Körper auszubilden? In H. Penz, H. Martinz, R. Klein, & K. Krajic (Eds.), Health Literacy. Basiskompetenz (in) der Gesundheitsgesellschaft: Vol. Tagungsband. Fachhochschule Kärnten.
Wewerka-Kreimel, D., Pflegerl, Johannes, & Piller, E. (2014). Elektronischer Berater für den Lebensmitteleinkauf von SeniorInnen mit Diabetes mellitus Typ 2. In J. Lüthi & H.-P. Steinbacher (Eds.), Impulse in Zeiten des Wandels. Tagungsband zum 8. Forschungsforum der Österreichischen Fachhochschulen (pp. 229–233). Aschenbrenner.
Kimeswenger, J., Möseneder, J. M., Marchard, E. M., Ableidinger, A., & Karner, G. (2014). Game based learning: Innovativer Zugang zur Vermittlung von Gesundheitskompetenzen bei Kindern und Jugendlichen. Proc. Germ. Nutr. Soc., 19, 96.
Lienbacher, M., Möseneder, J. M., Wewerka-Kreimel, D., & Karner, G. (2014). Der diätologische Nutzen von elektronischen Einkaufshilfen für den Lebensmitteleinkauf. Proc. Germ. Nutr. Soc., 19, 5.
Wewerka-Kreimel, D., Pflegerl, J., & Karner, G. (2014). Elektronischer Diabetescoach – Einkaufsberater für Senioren und Seniorinnen mit Diabetes mellitus Typ 2. Ernährung aktuell, 4, 16–18.
Wewerka-Kreimel, D., Pflegerl, J., & Piller, E. (2014, 24.04). Elektronischer Berater für den Lebensmitteleinkauf von Senioren mit Diabetes mellitus Typ 2. 8. Forschungsforum der österr. Fachhochschulen, Kufstein.
Haupt, A. (2013). Essen für´s Herz [Invited talk]. 11. Frauengesundheitsenquete "Gesundheit für Sie" der NÖGKK, St. Pölten, Austria.
Leitner, G., Rust, P., & Elmadfa, I. (2013). Men"s health - Eating habits, health status and health behaviour of young Austrian men aged 17 to 20 years in context to their lifestyles [Posterpräsentation]. IUNS, 20th International Conference of Nutrition, Granada.
Ramler, H. (2013). Vitamine braucht das Kind [Expertendiskussion "Vitamine braucht das Kind", Gastgeber: Karl Landsteiner Gesellschaft für Pädiatrische Forschung und Fortbildung].
Redelsteiner, C., Prammer, K., Leitner, G., & Lampel, K. (2013). GSUND – Gesundheit in Sozialintegrativen Unternehmen Neu Denken - X& aus multipro-fessioneller Sicht (ÖGHP, Ludwig Boltzmann Institut Health Promotion Research, pp. 2–3) [Newsletter].
Möseneder, J. M., Ganahl, E., Kohlmaier, B., & Karner, G. (2013). Ernährungswissen von Eltern mit/ohne Migrationshintergrund zu einer bedarfsgerechten Kleinkinderernährung und dem Obst- und Gemüsekonsum von Kleinkindern in Bonn [Posterpräsentation]. 50. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V., Bonn, Deutschland.
Kiselka, A., & Kaufmann, J. E. (2013). Der Beckenboden im Tanz – ein zuverlässiger Partner? Inform Physioaustria, 12, 10–13.
Ganahl, E., Kohlmaier, B., Möseneder, J. M., & Karner, G. (2013). Ernährungswissen von Eltern mit/ohne Migrationshintergrund zu einer bedarfsgerechten Kleinkinderernährung und dem Obst- und Gemüsekonsum von Kleinkindern in Bonn. Proc. Germ. Nutr. Soc, 18, 56.
Bugl, R., Wewerka-Kreimel, D., Möseneder, J. M., & Karner, G. (2012). Einfluss des Bildungsniveaus auf das Ernährungsverhalten und Diabetesrisiko von Jugendlichen. 40. Jahrestagung der ÖDG, Salzburg, Österreich.
Gimplinger, S., Wewerka-Kreimel, D., Möseneder, J. M., & Karner, G. (2012). Körperwahrnehmung und Diätverhalten von Jugendlichen: Realität, Wahrnehmung und Verhalten häufig in Widerspruch. Journal Für Ernährungsmedizin, 14(4), 28–29.
Bugl, R., Wewerka-Kreimel, D., Möseneder, J. M., & Karner, G. (2012). Einfluss des Bildungsniveaus auf das Ernährungsverhalten und Diabetesrisiko von Jugendlichen. Wiener Klinische Wochenschrift, 124, S16.
Moosheer, S., Karner, G., & Möseneder, J. M. (2011). Die Lebensmittelverpackung im Spannungsfeld zwischen Marketing und Gesetz: Eine Untersuchung über den Einfluss der Verpackung und deren Werbewirkung auf das Kon-sumentenverhalten am Beispiel von Obst und Gemüse [Posterpräsentation]. ÖGE Jahrestagung 2011 (60 Jahre ÖGE), Wien.
Gimplinger, S., Wewerka-Kreimel, D., Möseneder, J. M., & Karner, G. (2011). Körperschema und Diätverhalten: Unterschiede zwischen realer und wahrgenommener Körperform in Bezug auf das Körpergewicht und im Zusammenhang mit dem Diätver-halten von Jugendlichen [Posterpräsentation]. ÖGE Jahrestagung 2011 (60 Jahre ÖGE), Wien.
Schauer, M., Leitner, G., Möseneder, J. M., & Schmid, B. (2011). Mangelernährung im Alter - eine Erhebung des Ernährungszustandes von allein lebenden SeniorInnen am Beispiel der Gemeinde Pichl bei Wels [Posterpräsentation]. 6. gemeinsamer Österreichisch-Deutscher Geriatrie-Kongress, Wien.
Stummer, N., Wewerka-Kreimel, D., Möseneder, J. M., & Karner, G. (2011). Einfluss des Diagnosezeitpunktes auf Lebensqualität und Compliance von Zöliakie-Betroffenen. Zöliakie Aktuell, 1, 10.
Moosheer, S., Karner, G., & Möseneder, J. M. (2011). Die Lebensmittelverpackung im Spannungsfeld zwischen Marketing und Gesetz: Eine Untersuchung über den Einfluss der Verpackung und deren Werbewirkung auf das Kon-sumentenverhalten am Beispiel von Obst und Gemüse. Ernährung/Nutrition, 10, 434.
Gimplinger, S., Wewerka-Kreimel, D., Möseneder, J. M., & Karner, G. (2011). Körperschema und Diätverhalten: Unterschiede zwischen realer und wahrgenommener Körperform in Bezug auf das Körpergewicht und im Zusammenhang mit dem Diätver-halten von Jugendlichen. Ernährung/Nutrition, 10, 434–435.
Wewerka-Kreimel, D. (2011). Was meinem Zöliakie-Gast gut tut! Zöliakie Aktuell, 1, 20.
Lampel, K. (2011). Was bewirken Alltagsbewegungen? Fachtagung St. Pölten auf gesundem Weg - Bereich Bewegung, St. Pölten, Österreich.
Pummer, S., Wewerka-Kreimel, D., Möseneder, J. M., & Schmid, B. (2010). Problemfall: Im Handel erhältliche Diabetikerprodukte, dargestellt an der Gruppe der Typ-2-DiabetikerInnen [Posterpräsentation]. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Ernährung, Wien, Österreich.
Wewerka-Kreimel, D., Karner, G., Möseneder, J. M., Schmid, B., & Irsigler, K. (2010). Screening des Diabetes-Risikos bei Jugendlichen [Posterpräsentation]. 38. Jahrestagung der Österreichischen Diabetes Gesellschaft, Salzburg, Österreich.
Hofmann, C., Wewerka-Kreimel, D., Möseneder, J. M., & Schmid, B. (2010). Essen Kinder mit Typ-1-Diabetes anders? [Posterpräsentation]. 38. Jahrestagung der Österreichischen Diabetes Gesellschaft, Salzburg, Österreich.
Karner, G. (2010, October 30). "Five a day" - Obst und Gemüse als Basis gesunder Ernährung. St. Pölten auf gesundem Weg!, Fachhochschule St. Pölten, 30.10.2010.
Wewerka-Kreimel, D., Karner, G., Möseneder, J. M., Schmid, B., & Irsigler, K. (2010). Diabetes risk screening in adolescents [Posterpräsentation]. 6th World Congress on Prevention of Diabetes and its Complications, Dresden.
Pummer, S., Wewerka-Kreimel, D., Möseneder, J. M., & Schmid, B. (2010). Problemfall Diabetikerprodukte - Eine Untersuchung der im Handel erhältlichen Diabetikerprodukte, dargestellt an einer Gruppe Typ-2-Diabetikern im Raum St. Pölten. Ernährung/Nutrition, 11, S22.
Figl-Hertlein, A. (2010). Haltung und Bewegung - ein Fundament in der gesunden Lebensführung. "St. Pölten auf gesundem Weg" Fachtagung des Instituts für Gesundheitswissenschaften, St. Pölten.
Wewerka-Kreimel, D., Karner, G., Möseneder, J. M., Schmid, B., & Irsigler, K. (2010). Screening des Diabetes-Risikos bei Jugendlichen. Wiener Klinische Wochenzeitschrift, Supplement 4, S 22. https://doi.org/doi 10.10007/s00508-010-1479-x
Hofmann, C., Wewerka-Kreimel, D., Möseneder, J. M., & Schmid, B. (2010). Essen Kinder mit Typ-1-Diabetes anders? Wiener Klinische Wochenzeitschrift, Supplement 4, S11. https://doi.org/10.10007/s00508-010-1479-x
Wewerka-Kreimel, D. (2009, November 28). Sinnhaftigkeit kohlenhydratreduzierter Ernährung bei Diabetes.
Porsch, H., & Studierende Jahrgang 2007/2010. (2009). Alles beim Alten? Lebensmittelauswahl der Nachkriegsgeneration einst und jetzt [Posterpräsentation]. 4. gemeinsamer Österreichisch-Deutscher Geriatrie-Kongress, Wien, Österreich.
Fabritz, C., Heilos, S., & Manhalter, M. (2009). Männergesundheit – Die Ernährungsgewohnheiten, das Gesundheitsbewusst-sein und der Gesundheitszustand junger Männer aus dem Bezirk Tulln zum Zeitpunkt der Musterung [Posterpräsentation]. FFH 2009, Villach.
Haberbauer, K. (2009). Frauenarmut und Ernährung – Die Auswirkungen von Frauenarmut auf das Ernährungsverhalten von alleinerziehenden Müttern [Posterpräsentation]. FFH 2009, Villach.
Fabritz, C., Heilos, S., & Manhalter, M. (2009). Männergesundheit – Die Ernährungsgewohnheiten, das Gesundheitsbewusst-sein und der Gesundheitszustand junger Männer aus dem Bezirk Tulln zum Zeitpunkt der Musterung. Tagungsband 3. Forschungsforum Der Österreichischen Fachhochschulen, 477–478.
Haberbauer, K. (2009). Frauenarmut und Ernährung – Die Auswirkungen von Frauenarmut auf das Ernährungs-verhalten von alleinerziehenden Müttern. Tagungsband 3. Forschungsforum Der Österreichischen Fachhochschulen, 479–480.
Wewerka-Kreimel, D. (2009). Richtige Ernährung bei Diabetes (2. überarbeitete und korrigierte Auflage). Eigenverlag Fachhochschule St. Pölten.
Wewerka-Kreimel, D. (2009). Lecker durch den Tag, Kochrezepte für Kinder. Eigenverlag Fachhochschule St. Pölten.
Figl-Hertlein, A. (2008). Was den Darm bewegt aus Sicht der Physiotherapie. Interdisziplinäres Darmsymposium, Strass im Attergau, Österreich.
Radiodoktor - Fasten. (2006, 10).
Kolm, A., Harreiter, J., Höld, E., Dovjak, G., Wewerka-Kreimel, D., Brose, M., & Kautzky-Willer, A. (ongoing). Preventing type 2 diabetes mellitus in women with previous gestational diabetes: a systematic re-view. Prospero Registration No. CRD42014014754.