Health Promotion & Healthy Ageing

Gesundheitsförderung, Früherkennung und Prävention sind die wirkungsvollsten und ökonomischsten Maßnahmen, um dem weiteren Anstieg von chronischen Erkrankungen entgegenzuwirken und ein gesundes, selbstbestimmtes und aktives Altern verwirklichen zu können. Das Institut für Gesundheitswissenschaften entwickelt für Zielgruppen jeden Alters interdisziplinäre Gesundheitsförderungs- und Präventionsprogramme.

FH-Prof. Mag. Dr. Elisabeth Höld

Schwerpunktkoordinatorin

 

Im Forschungsschwerpunkt werden Methoden entwickelt die eine nachhaltige Änderung des Lebensstils unterstützen und fördern, weil der Lebensstil einen Schlüsselfaktor für gesundes Altern darstellt.

Interimistischer Koordinator

  • Studiengangsleiter Digital Healthcare (MA)
    Department Medien und Digitale Technologien
  • Koordinator Center for Digital Health Innovation
  • Stellvertretender Departmentleiter
    Department Gesundheit
T: +43/676/847 228 680

Personen

  • karenziert
  • Senior Researcher Institut für Gesundheitswissenschaften
  • Department Gesundheit
T: +43/2742/313 228 572
  • Junior Researcher Institut für Gesundheitswissenschaften
  • Department Gesundheit
T: +43/2742/313 228 594
  • FH-Dozentin
  • Stellvertretende Studiengangsleiterin Digital Healthcare (MA)
  • Department Gesundheit
  • Department Medien und Digitale Technologien
T: +43/676/847 228 586
  • Studiengangsleiterin Gesundheits- und Krankenpflege (BA)
  • Lehrgangsleiterin Präklinische Versorgung und Pflege (akad.)
  • Department Gesundheit
T: +43/2742/313 228 540
T: +43/676/847 228 540
  • FH-Dozentin
  • Internationale Koordinatorin
  • Department Gesundheit
T: +43/676/847 228 568
  • karenziert
  • FH-Dozentin
  • Department Gesundheit
  • FH-Dozentin
  • Department Gesundheit
T: +43/676/847 228 565
  • FH-Dozentin
  • Department Gesundheit
T: +43/676/847 228 598
  • FH-Dozentin
  • Department Gesundheit
T: +43/676/847 228 547
  • Research Assistant Institut für Gesundheitswissenschaften
  • Department Gesundheit
T: +43/2742/313 228 577

Projekte

GAAS: Gesundheitskompetenz bei Jugendlichen

GAAS – Ein Projekt zur Förderung der Gesundheitskompetenzen von Jugendlichen, die sich nicht in Ausbildung, Arbeit oder Schulung befinden.

GEKO: Generationsübergreifende Ernährungskompetenz

In Kooperation mit dem Verein „Stattgarten – Urban Gardening in St. Pölten“ erarbeitet die Fachhochschule St. Pölten die wissenschaftliche Basis sowie kreative Strategien zur nachhaltigen Verm...

Game based learning

Spielentwicklung in der Diätologie und Physiotherapie

Train&Win – Trainieren und Lebensqualität gewinnen

„FitDaheim“ wird das auf Prophylaxe abzielende, physio- und ergotherapiebasierende Trainingsprogramm heißen, das Bewegung im Alter fördern und die individuelle Lebensqualität erhöhen soll.

Querschnittsstudie zum gesundheitsbezogenen Verhalten der St. PöltnerInnen

Im Rahmen des Projektes „St. Pölten auf gesundem Weg!“ führte das Institut für Gesundheitswissenschaften der Fachhochschule St. Pölten eine Querschnittstudie durch. Ziel dieser Erhebung ist es...

„Involve yourself“ - „Sicher ist sicher“ Evaluierung eines Pilotprojektes

Das Institut für Gesundheitswissenschaften kooperiert mit der Plattform Patientensicherheit und der NÖ Patientenanwaltschaft im Rahmen des Pilot-Projektes „involve yourself“. Die Kooperation umf...

Broschüre "Wohlfühlen ein Leben lang"

Eine genussvolle Informationsbroschüre über Ernährung und Bewegung unter besonderer Berücksichtigung altersbedingter Veränderungen des Körpers.

SOS-Gesundheit

Jugendliche im SOS-Kinderdorf Hinterbrühl erfahren die Wirkung von Ernährung auf die Gesundheit

Innoscheck Game based Learning

Kinder und Jugendliche setzen sich spielerisch mit gesunder Ernährung und Bewegung auseinander.

Babycouch

Die Babycouch bietet Unterstützung für Schwangere, Stillende und junge Familien. Die Fachhochschule St. Pölten begleitet das Projekt mit einer wissenschaftlichen Evaluierung.

Evaluation des Bewegungskaisers

Motion 21 hat die innovative Gesundheitsinitiative Bewegungskaiser ins Leben gerufen. Die Fachhochschule St. Pölten steuerte Expertise und Know-how zur korrekten Evaluierung des Projekts bei.

G'sund und G'scheit durch Spielezeit

Gesunde Ernährung ist kinderleicht! Die Spiele NutriDuo und NutriMove vermitteln Kindern gesunde Ernährung altersgerecht und unterhaltsam. Im Projekt sollen die Prototypen der Spiele hinsichtlich ih...

Usability-Study für MFT Challenge Disc

Usability der MFT Challenge Disc für SeniorInnen und Darstellung eines Grundkonzepts für die Entwicklung eines zielgruppengerechten Trainingsgerätes.

Publikationen

Heller, M., Stübler, A., Sandner, E., Kropf, J., Kumpf, A., Oppenauer-Meerskraut, C., … Lampel, K. (2018). „FitDaheim“ - ein IKT-gestütztes, physio- und ergotherapiebasiertes Trainingsprogramm zur Förderung von Bewegung im Alter. In D. Link, A. Hermann, M. Lames, & V. Senner (Eds.), Sportinformatik XII (Vol. 274, pp. 49–50). München: Feldhaus.
Heller, M., Stübler, A., Sandner, E., Kropf, J., Kumpf, A., Oppenauer-Meerskraut, C., … Lampel, K. (2018). A digital home-based physical training programme to improve balance and mobility performance among older adults. Presented at the 23rd Conrgess of the European College of Sport Science, Dublin, Irland.
Fischer, T., Kiselka, A., Dlapka, R., Doppler, J., Iber, M., Gradl, C., … Horsak, B. (2016). An Auditory Feedback System in Use with People Aged +50 Years: Compliance and Modifications in Gait Pattern. In J. Ibáñez, J. González-Vargas, J. M. Azorín, M. Akay, & J. L. Pons (Eds.), Converging Clinical and Engineering Research on Neurorehabilitation II (pp. 881–885). Segovia, Spain: Springer International Publishing. https://doi.org/10.1007/978-3-319-46669-9_143
Kolm, A., Harreiter, J., Höld, E., Dovjak, G., Wewerka-Kreimel, D., Brose, M., & Kautzky-Willer, A. (ongoing). Preventing type 2 diabetes mellitus in women with previous gestational diabetes: a systematic re-view. Prospero Registration No. CRD42014014754.